Downloads

Hotform Blanks

Tailored Blanks für die Warmumformung

Crashsicherheit trifft Leichtbau: Bei der Warmumformung wird die Platine erhitzt und anschließend in einem Werkzeug geformt und abgeschreckt. Dadurch werden Festigkeiten von aktuell 1500 MPa erreicht – eine Eigenschaft, die die Möglichkeiten des automobilen Leichtbaus entscheidend vorangetrieben hat. Denn so können Bauteile bei gleicher oder sogar verbesserter Crashperformance dünnwandiger konstruiert werden. 

Der Einsatz von Hotform Blanks ermöglicht es, Einzelbleche unterschiedlicher Stärken miteinander zu verschweißen. Darüber hinaus kann der Mangan-Bor-Stahl mit anderen Stahlgüten kombiniert werden, zum Beispiel mit duktileren oder günstigeren Materialien. Das garantiert höchste Festigkeit und eine hohe Funktionalität bei kleinstmöglichem Gewicht.

Schweißen mit und ohne Beschichtung

Mangan-Bor-Stähle besitzen eine Oberflächenbeschichtung aus Aluminium und Silizium. Diese Schicht wird in der Regel vor dem Schweißen lokal entfernt. Das Verfahren bietet Baosteel Tailored Blanks seit 2007 serienmäßig an. 

Seit Kurzem können wir auch auf den zusätzlichen Fertigungsschritt verzichten und damit erhebliche Kosten sparen.


- Herstellen von hochwertigen Schweißverbindung mit oder ohne Beschichtung

- Einsatz von Zusatzwerkstoffen falls erforderlich